Kesha is back: So hat sich die Musikerin schon wieder neu erfunden

Wake up in the morning feeling like P Diddy.” Wenn diese Textzeile aus den Boxen tönt, können wir keine Sekunde länger warten, um nicht jede noch so kleine Tanzfläche in unserem Umfeld zu stürmen. Was vor elf Jahren unsere Party-Hymne war, ist 2020 auf jeden Fall erwachsener geworden. Kesha veröffentlicht mit “High Road” ihr viertes Studioalbum und klingt darauf reifer und gleichzeitig noch wilder als je zuvor.

Die 32-jährige Kalifornierin Kesha Rose Sebert bricht seit Jahren gleichermaßen Rekorde wie Stereotype. 2017 legte die Musikerin ein fulminantes Comeback zurück, stieg wie ein Phönix aus der Asche ihres alten Lebens hervor und sang sich mit ihrer Freedom-Hymne “Praying” zurück in unsere Herzen. Nun legt Kesha nach: Mit ihrem neuen Album bricht sie erneut ihr dreijähriges Schweigen und kehrte mit ihrer ersten Vorab-Single “Raising Hell” im Oktober 2019 zurück.

 

 

Kurz danach legte Kesha mit “Resentment” (feat. Sturgill Simpson, Brian Wilson & Wrabel) einen weiteren Boten aus ihrem kommenden Album vor, an deren Entstehung unter anderem das 77-jährige Musikgenie Brian Wilson (der kreative Kopf der Beach Boys) mitwirkte. Das Country-beeinflusste Track ist eine berührende Reflexion darüber, wie es sich anfühlt, von einem Partner falsch behandelt zu werden und wie man sich dennoch an der Negativität festklammert. Das Musikvideo ist vollkommen anders als alles, was Kesha je zuvor veröffentlicht hat. Es ist eine intime Selbstaufnahme, das auf ihrem iPhone aufgenommen wurde und die ungeschönte Gefühlslage des Songs perfekt ergänzt.

 

 

Die aktuelle Singlel “Tonight”, die Kesha vor kurzem veröffentlichte und das Trio der Vorab-Singles komplettiert, kommt mit einigen filigranen Klavier-Akkorden um die Ecke, gefolgt von Keshas souliger Stimme: “tonight is the best night of our lives“. Dann vollzieht der Song eine musikalische Kehrtwende von der berührenden Ballade des Intros zu einer dirty HipHop-Club-Hymne, die den Beginn einer wilden Nacht einläutet, bei der jedwede Vernunft über Bord geworfen wird und in der man es ordentlich krachen lässt.

 

 

Der aktuelle Song “Tonight” ist die hochattraktive Verschmelzung des inspirierenden Songwritings von Kesha. Kurzum: Die Nummer ist die perfekte Einstimmung auf das, was die Fans mit dem neuen Album “High Road” um die Ohren bekommen.

 

 

Header Dana Trippe / Sony Music

Weitere Artikel dieser Kategorie...

Fashion

Editorial: Kurt Prynne verteidigt Daddys

These days it seems like everybody is looking for a...

#Editorial #Fashion

Beauty

Styling Guide: Nach dem Gym ist vor dem Date

Nach der Arbeit schnell ins Gym und dann ab zum...

Sex

Tabu-Thema Chems: “Keiner ist bei klarem

Dorian Rammer, der Gastautor dieses Beitrags, ist 26 Jahre alt,...

##Chems ##Gastbeitrag ##Sex

Zeitgeist

Der Tuntenball Graz ist zurück!

Graz bereitet sich auf eines der größten Charity-Events Europas vor....

Zeitgeist

Oscar-Film “Tár”: Wenn der weiße

Sechs Oscarnominierungen und eine überragende schauspielerische Leistung: Das Psychodrama "Tár"...

#filmkritik #kino #oscars

Lifestyle

Mit Nuki wird dein Home auch dein Castle

Smarte Schlösser sind ein stetig wachsender Trend – das österreichische...

#Advertorial #SMART HOME

Zeitgeist

Kopenhagen Fashion Week: STAMM gewinnt Zalando

Der Zalando Sustainability Award AW23 in Kooperation mit der Copenhagen...

#CPHFW #Fashion

Zeitgeist

Was Zalando-Gesicht Patrick Mason über

Genderless Fashion ist ein wachsender Trend in der Modeindustrie. Immer...

#Fashion #Interview #Queer

Fashion

Zalando bringt Bewegung ins Spiel

Zalando präsentiert die neuesten Trends der Designer:innen in einer spektakulären...

#Fashion #Zalando

Zeitgeist

(fast) Nichts an: Vlad Dobre zeigt erste

Die Ausstellung "(fast) Nichts an" von Fotograf Vlad Dobre ist...

#FOTOAUSSTELLUNG #Wien